doctordeploylogo
[ Prev ] [ Next ] | [ Home ] [ Sitemap ] .. -... .. -.- .-. .- ... ...

Ein Jahr Windows 10

07/2016

Zeit für ein Zwischenfazit!

Das kostenlose* Upgrade-Jahr ist vorbei und ca. 350 Mio. Fliegen Computer sind laut Microsoft mit Windows 10 (zwangs)beglückt worden.
Aber sind das alles Leute, die das Update wahrgenommen haben? Mal kurz über den Daumen gepeilt nachrechnen:

+ Annahme: In Q3/2015 wurden noch kaum neue PCs mit Windows 10 verkauft.
+ In Q4/2015 wurden ca. 70 Mio PCs verkauft (Quelle)
+ In Q1/2016 wurden ca. 65 Mio. PCs verkauft (Quelle)
+ Annahme: In Q2/2016 sind die Zahlen ähnlich bzw. leicht geringer
+ Rechnen wir mal mit 50 Mio. neuen PCs mit Windows 10 pro Quartal (Downgrader auf Win7 oder Linuxer abgezogen)
= 150 Mio. neue PCs mit Windows 10 seit dessen Release 07/2015

+ mitgezählt werden auch alle Xbox Ones (ca. 20 Mio.) und Windows 10 Phones (mit viel gutem Willen ca. 1 Mio.)
+ IoT mit Windows 10? Keine Zahlen, aber sicher unter 1 Mio.
= 172 Mio. Windows 10 Geräte, die nicht von Usern gewollt (oder ungewollt) upgegraded wurden.

Bleiben unter 200 Mio., von denen einige sicher wieder auf 7/8.1 downgegraded wurden, etliche Zwangs-/Aus-Versehen-Updates und einige Mio. Gamer, die auf die schalen DirectX12 Versprechungen hereingefallen sind. Bei geschätzten 1,5 Mrd. PCs kann man das nicht direkt als großen Erfolg anpreisen... (Was MS auch mittlerweile realisiert hat)

tl;dr: Wer noch Window 7 oder 8.1 einsetzt und damit zufrieden ist hat keinen Grund auf Windows 10 zu wechseln. Schon überhaupt nicht jetzt, nach Ablauf des Free Updates, für überzogene Preise.

PS: An der Checkliste hat sich nichts geändert. :/

Fun Fact: Vor ziemlich genau 20 Jahren wurde eines der letzten brauchbaren Windows veröffentlicht. ;)

*) kostenlos im Sinne von: Ich bezahle mit meinen persönlichen Daten und kaufe evtl. per-User lizensierte UWP-Apps im Windows Store.